Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Beim 20. Buchholzer Stadtlauf lief Frank Themsen zu einer persönlichen Jahresbestzeit über die zehn Kilometer und verpasste den Gesamterfolg mit einem starken Finish um lediglich drei Sekunden.

Statt das erste WM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu verfolgen, entschied sich der Langstreckler der LG Bremen-Nord zusammen mit 200 Mitstreitern zum Start beim Volkslauf vor den Toren von Hamburg. Der erfahrene Frank Themsen teilte sich bei den sommerlichen Temperaturen die vier Runden durch Buchholz clever ein. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von fast 40 Sekunden auf das Führungsduo holte er am Ende Meter um Meter auf, hatte bei Kilometer neun den Anschluss hergestellt und zog sogar als Erster den Sprint an. Der einheimische Tilman Deneke konterte jedoch und verwies Frank Themsen nur knapp auf Platz zwei. In 36:54 Minuten gelang dem Nordbremer eine starke Endzeit für die Jahresbestenliste und ein ungefährdeter Sieg in seiner Altersklasse M 50.


Bereits eine Woche zuvor stellte er seine Fähigkeit für Sommerläufe unter Beweis. Beim Volkslauf in Großenmeer siegte Frank Themsen über die zehn Kilometer in 37:44 Minuten. Dabei bedankte er sich für die überaschende Unterstützung durch Topläufer Jan Knutzen von der SG akquinet Lemwerder. "Er hat mit dem Rad die Pace an der Spitze gemacht und bei Temperaturen von 30 Grad angespornt, das Tempo zu halten", freute sich Frank Themsen über das Engagement des Lemwerderaners. Als Zweitplatzierter folgte hier sein Vereinskollege Frank Minge mit der Endzeit von 39:32 Minuten im Ziel.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen