Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Beim Abendsportfest in Delmenhorst liefen die zwei Starter der LG Bremen-Nord mit guten Zeiten zu jeweils einem Laufsieg.

Klara Zidlicky absolvierte dabei einen Doppelstart über die 1500 und 400 Meter. Über die Mittelstrecken-Distanz lief die Nordbremerin nur knapp acht Zehntel hinter der Oldenburgerin Michelle Kipp als Zweite nach 5:25,65 Minuten durchs Ziel. Klara Zidlicky verbesserte ihre Saisonbestzeit damit gleich um zehn Sekunden. Eine Stunde später ging die Athletin der Klasse W40 über die Stadionrunde erneut an den Start. Mit glatten 69 Sekunden lief sie nahe an ihre persönliche Bestzeit heran und holte sich den Laufsieg.

Frank Minge feierte nach einer langen durch Achillessehnenprobleme bedingten Wettkampfpause seit dem letzten Oktober einen gelungenen Wiedereinstieg. Die 1500 Meter beim Abendsportfest gewann er in 5:08,91 Minuten (Landes-Bestzeit) und sicherte sich zugleich die Qualifikation zu den deutschen Seniorenmeisterschaften für die Altersklasse M55. 

Klara Zidlicky war bereits eine knappe Woche zuvor beim Sportfest in Zeven am Start. Gegen die jüngere Konkurrenz aus dem Juniorinnenbereich und der Frauenhauptklasse hatte sie hier über die 800 Meter keine Chance auf eine vordere Platzierung. Als Vorletzte ihres Laufes erzielte sie im Alleingang eine Zeit von 2:37,52 Minuten. Nicht wie erhofft verlief der Wettkampf in Zeven auch für Diskuswerferin Inga Reschke. „Momentan schaffe ich es nicht meine Wurfweiten aus dem Training im Wettkampf zu bestätigen“, haderte Inga Reschke nach einem Wettkampf, bei dem ihr nach gutem Auftakt auf 43,07 Meter keine Steigerung mehr gelang. Immerhin reichte dieser Wurfversuch mit der 1-Kilo-Scheibe für den dritten Platz im Zevener Stadion.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok