Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Pressekonferenz 22. StarkeBäcker Halbmarathon
Zeigten sich zufrieden mit den Vorbereitungen - v.l.n.r.: Jürgen Linke (LGN), Frank Damerow (Edeka Damerow in Aumund), Artur Galwas (Marktleiter E-Center Mecke Heidlerchenstraße), Raimund Mecke (Inhaber E-Center), Maik Starke (Bäckerei Starke), Martin Neumann; Foto: Marc Gogol

Am kommenden Sonntag (1. September) ab neun Uhr startet die 22. Auflage des „StarkeBäcker“ Halbmarathon-Laufs am Grambker Sportparksee vor der DLRG Station. Von dem dortigen Start- und Zielbereich geht es zu den Wendepunktstrecken entlang der Lesum. Das routinierte und eingespielte Organisationsteam um die beiden Läufer der LG Bremen-Nord, Martin Neumann und Torsten Naue, hat die gesamte Vorplanung abgeschlossen. Die Aufgaben für die vereinseigenen Helfer, die der Freiwilligen Feuerwehr Lesumbrok sowie vom Polizeirevier Lesum sind verteilt. Jetzt gilt es für die LG Bremen-Nord, nochmals für eine hohe Teilnehmerzahl zu werben. Bisher liegen 300 Voranmeldungen vor. Erwartet werden über die drei Laufstrecke von fünf, zehn und 21,1 Kilometer insgesamt aber über 400 Läuferinnen und Läufer.

Bei gleich zwei Konkurrenzveranstaltungen in der Region am Sonntag, dem Bremer Frauenlauf im Bürgerpark und dem Sommerlauf in Wardenburg bei Oldenburg, verweisen die Organisatoren nochmals kräftig auf die Vorteile für die Aktiven bei einem Start im Bremer Norden. „Bis zehn Minuten vor dem Start nehmen wir noch Meldungen entgegen“, spricht Martin Neumann gezielt die noch bis zum Wochenende zögernden Hobbyläufer an. Auf den flachen Straßen und Asphaltwegen vom Sportparksee bis zur Burger Brücke und auf dem Lesumdeich entlang können auf den offiziell vermessenen Distanzen schnelle, persönliche, bestenlistenfähige Zeiten gelaufen werden. Diese schnelle Strecke sowie die ausgelobten Preisgelder für die drei besten Frauen und Männer im Edeka-Damerow-Lauf über zehn Kilometer sowie im StarkeBäcker-Halbmarathon locken die ambitionierten Läuferinnen und Läufer auch eher nach Grambke als zur Konkurrenz. „In Wardenburg haben sie zwar schon 860 Meldungen, aber richtig schnelle Läufer sind da bisher nicht drunter“, rechnet Torsten Naue mit schnelleren Siegerzeiten an der Lesum.

Über die längste Distanz von 21,1 Kilometern deutet sich bei Abwesenheit der letztjährigen Siegers Sebastian Kohlwes aus Stuhr ein Zweikampf an. Filimon Gezae von der LG Bremen-Nord und Nikas Schröder vom Marathon Club Bremen lieferten sich bereits vor zwei Wochen ein spannendes Duell beim Straßenlauf in Bokel. Bei den Frauen liegt das Hauptaugenmerk auf zwei schnellen Stadtbremerinnen vom ATS Buntentor. Jenny Vico peilt eine schnelle Zeit im Halbmarathon an, währende über die zehn Kilometer der weg zum Laufsieg nur über Janina Heyn führt.

Bei den Männern über die zehn Kilometer ist wiederum mit den heimischen Läufern Lauritz Grote aus der Hauptklasse und dem schnellen Senior Frank Minge aus der Altersklasse M50 auf den ersten Plätzen zu rechnen. Auch im E-Center-Mecke 5-Kilometer-Lauf zeichnen sich nach dem bisherigen Stand der Meldungen durch Klara Zidlicky und Moritz Marciniak Erfolge für die Aktiven der LG Bremen-Nord ab.

Am Grambker Sportparksee werden jedoch nicht nur die jeweils schnellen Läuferinnen und Läufer geehrt, auch die zahlmäßig größten Läufergruppen werden prämiert. Nach den Voranmeldungen liegt hier der Marathon Club Bremen vor der Betriebssportgruppe der Sparkasse und dem TV Schwanewede. Ausschlagend für die drei Sonderpreise wird allerdings die Zahl der Starter pro Gruppe oder Verein über alle Läufe am Sonntag sein.

Punkten bei den Teilnehmern kann der StarkeBäcker Halbmarathon auch wieder mit einer umfangreichen Verpflegung. Neben den obligatorischen Getränken und Obst wird auch wieder kostenlos Kuchen für Läufer und Betreuer gereicht.

Für alle mit dem Auto anreisenden Teilnehmer und Besucher stehen am Sportparksee ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Die Zufahrt wird von der Grambker Heerstraße ausgeschildert. Eingeplant werden muss jedoch ein Fußweg von knapp 400 Metern bis zum Start. Die Teilnehmer, die sich die Nachmeldung und die zusätzliche Gebühr von drei Euro vor Ort sparen wollen, haben bis zum Donnerstagabend die Möglichkeit zur Voranmeldung. Alle Informationen dazu sind auf der Seite www.LG-Bremen-Nord.de zu finden.

Die Startzeiten der Läufe im Überblick: StarkeBäcker Halbmarathon - 9.00 Uhr; Edeka-Damerow 10-Kilometer-Lauf - 9.15 Uhr; E-Center Mecke 5-Lilometer-Lauf - 9.30 Uhr.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok