Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Mit durchweg beachtlichen Zeiten sind Waltraud Bayer und Gabriele Rost-Brasholz von der LG Bremen-Nord in die sogenannte „Late Season“ der Senioren-Leichtathleten eingestiegen. Bei den Bezirksmeisterschaften Weser-Ems in Delmenhorst lief Gabriele Rost-Brasholz in der Altersklasse W70 die 800 Meter in 3:38,60 Minuten und sicherte sich damit bereits die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften im kommenden Jahr. Bemerkenswert dabei: Aufgrund der zu diesem Zeitpunkt noch geltenden Corona-Bestimmungen in Niedersachsen musste die LGN-Athletin die beiden Stadionrunden komplett alleine auf der Außenbahn absolvieren. Fünf Tage später erzielte Waltraud Bayer aus der Altersklasse W80 an gleicher Stelle beim ersten Ferien-Abendsportfest des NLV Kreises Delme-Hunte 4:09,59 Minuten und wiederholte damit fast exakt ihre zuletzt im Februar bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt gelaufene Zeit. Ihre Vereinskollegin Gabriele Rost-Brasholz beschränkte sich dieses Mal auf die Kurzsprints. Sie kam über 100 Meter bei leichtem Gegenwind (-0,5 Meter pro Sekunde) nach 19,90 Sekunden ins Ziel und über 200 Meter nach 42,05 Sekunden (+0,1). Alle Zeiten erfüllen auch wiederum die Qualifikationskriterien für die Deutschen Meisterschaften 2021.

Autor: Marc Gogol

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok