Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Holger Bannies hat sich in seiner Altersklasse der Männer M55 durchgesetzt. Beim amtlich vermessenen Volkslauf des Großenmeer TV überquerte Bannies die Ziellinie über die fünf Kilometer nach 21:32 Minuten und belegte somit Rang zehn in der Gesamtwertung aller Männer.

Der sehr gut organisierte Volkslauf bot eine schnelle Strecke mit sehr langen Geraden und nur wenigen Kurven. Bei sommerlichen Temperaturen und teilweise kräftigem Wind startete der Fünf-Kilometer-Lauf“, teilte LGN-Läufer Frank Themsen mit. Beim anschließenden Zehn-Kilometer-Lauf musste sich Frank Themsen nur Benjamin Koc aus Osterholz-Scharmbeck vom Team Erdinger Alkoholfrei geschlagen geben. Benjamin ist ehemaliger LG Nordler. In einer starken Zeit von 37:29 Minuten behauptete sich der Nordbremer zudem bei den Männern M50. „Zwei Kilometer bin ich mit Benjamin Koc zusammen gelaufen. Dann zog Koc das Tempo an und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus“, berichtete Frank Themsen. Den dritten Gesamtplatz hinter Themsen ergatterte dessen Laufkollege Andreas Römhild in 38:32 Minuten. Bei den Männern M55 wurde LGN-Athlet Ingo Jagdhuber in 41:39 Minuten zudem Zweiter. Bei den Damen gewann überlegen Julia Prins aus Elsfleth in sehr guten 41:18 Minuten. Hier freute sich die LGN-Aktive Maren Punke in 50:22 Minuten über einen guten vierten Gesamtplatz und sicherte sich außerdem den Altersklassensieg bei den Frauen W40. Ihre Teamkameradin Gabriele Rost-Brasholz setzte sich bei den Frauen W70 in 58:33 Minuten durch.

Autor: Karsten Hollmann (Weser Kurier / Die Norddeutsche)

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.